text

The whole story

Die Hochzeitsreportage, etwas für uns?

Früher hieß es einfach nur Hochzeitsfotos. Heute spricht man über Brautpaarshooting, Elopement, Engagement-Shoot und über die Hochzeitsreportage.

Eine Hochzeitsreportage, was genau versteht man darunter? Ist sie etwas für uns?

Hochzeitsreportage

Es war einmal

Was ist der Unterschied zwischen einer Hochzeitsreportage und klassischen Hochzeitsfotos?

So kennt man das, Brautpaar und Fotograf treffen sich an einem netten Ort. Ziel: Hochzeitsfotos.

Der Fotograf unterstützt das Brautpaar jetzt aktiv. Er hilft beim Posing und gibt gleichzeitig Feedback. Das hilft, gut dosiert und nicht übertrieben eingesetzt, beim entspannen und wohlfühlen. Das ist ein Brautpaarshooting.

Die Hochzeitsreportage ist ganz anders. Der Fotograf begleit den gesamten Hochzeitstag. Dabei beobachtet er lediglich, greift aber niemals aktiv ins Geschehen ein. Es entstehen ungestellte, vollkommen natürliche und authentische Bilder einer Hochzeit.

 

Wie ist eine Hochzeitsreportage aufgebaut?

In kurzen Worten: Von Anfang bis Ende einer Hochzeit. Üblicherweise startet die Hochzeitsreportage mit dem getting ready und endet mit der Party.

Unter getting ready versteht man die Vorbereitungen von Braut und Bräutigam. Visagisten, Prosecco´s, Vorfreude. Es geht nicht um jeden Lidstrich, es geht um die Stimmung, aufgeregt sein, Gänsehaut.

Daher ist es in der Regel nicht nötig, dass der Hochzeitsfotograf Stunden dabei ist. Etwas Zeit, um die Emotionen und die Aufregung einzufangen reicht völlig.

Ähnliches gilt für den letzten Teil der Hochzeitsreportage: Die Hochzeitsparty.

Der Fotograf muss nicht als Letzter die Hochzeit verlassen. Wenn er etwas von dem Spaß und der Freude in seinen Bildern hat, ist die Hochzeitsreportage beendet.

Während des ganzen Tages, auch während alle anderen Teile der Hochzeitsreportage, wie der Trauung oder dem Dinner, gilt: Beobachten und niemals ein „schaut mal hier“ oder „macht mal das“!

Karte Hochzeitsfotograf Mallorca

Hochzeitsreportage auf Mallorca

Abreise zu einem weiteren großen Tag in der Sonne. Diesmal auf Mallorca. Freie Trauung in einer Traum-Finca unter freiem Himmel.

Als Hochzeitsfotograf auf Mallorca.

 

Hochzeitsfotograf Mallorca

Karte Hochzeitsfotograf Bodensee

Hochzeitsreportage am Chiemsee

Eine Hochzeitsreportage am Strand? Das geht auf Mallorca, den Seychellen und mindestens genauso gut am Chiemsee in Bayern. Und das ganz ohne Flieger.

Bilder einer Hochzeit am Chiemsee im Chiemgauhof in Bayern.

 

Portfolio

Das Rezept

Gute Hochzeitsreportagen, was ist zu beachten?

Von eurer Seite aus? Nichts! Ihr heiratet und vergesst am besten, dass es da mal einen Hochzeitsfotografen gab. Einfach ignorieren.

 

Warum gute Hochzeitsfotografen unsichtbar sind

Das tolle an einer Kamera ist: Sie kann wunderschöne Momente festhalten.

Das blöde an einer Kamera ist: Sie kann wunderschöne Momente zerstören.

Das Besondere an wirklich guten Hochzeitsreportagen ist, dass man auf den Bildern den Fotografen nicht wahrnimmt. Wisst ihr was ich meine?

Was geschieht, wenn man eine Kamera auf uns richtet? Entweder wir schauen lächelnd hinein, oder wir drehen uns weg. Auf jeden Fall verändern wir den Moment. Das ist das Aus der Natürlichkeit.

Das ist die Kunst guter Hochzeitsfotografen. Großartige Augenblicke erkennen und einfangen, ohne sie zu beeinflussen.

Apropos, woran erkennt man erstklassige Hochzeitsfotografen und Fotografinnen noch? Hier ein paar Tipps:

Ihr und euer fotograf

Das Brautpaarshooting

So schön die Fotos einer Hochzeitsreportage auch sind, das Brautpaarshooting gehört natürlich auch dazu. Beides zusammen, Reportage und Shooting, umfasst mittlerweile der Begriff Hochzeitsfotografie.

Beim Brautpaarshooting unterstützt euch der Fotograf wieder aktiv. Ihr sprecht zusammen, der Fotograf gibt kleine Hilfen und Feedback. Worin besteht hier die Kunst?

 

Natürliche Hochzeitsfotos

Auch wenn wir beim Shooting letztendlich von gestellten Fotos sprechen, schlussendlich sollen auch diese Bilder natürlich wirken. Auch auf ihnen sollte man nicht die Präsents eines Fotografen spüren.

Das Rezept: So viel Kommunikation wie nötig, so wenig wie möglich.

Wirklich gute Hochzeitsfotografen haben neben einem Sinn für Bildgestaltung und Licht auch ein Gespür für Menschen und Situationen. Empathie hilft ihnen, das richtige Maß an Unterstützung zu finden.

So fühlt ihr euch schnell wohl und sicher in einer ungewohnten Situation.

Das Ergebnis: Natürliche, kunstvolle Fotos voller Leben und echter Emotionen.

Eine Hochzeit am Tegernsee

Für welche Brautpaare ist eine Hochzeitsreportage geeignet?

Jedes Brautpaar legt unterschiedlich viel Wert auf Hochzeitsbilder. Für die einen sind sie mit das wichtigste an einer Hochzeit, für die anderen sind eher Nebensache. Unter uns: Ich verstehe beide Ansichten sehr gut.

 

Wann der Hobbyfotograf genügt

Wenn Hochzeitsfotografie für euch nicht so wichtig ist, dann ist auch eine Hochzeitsreportage nicht die erste Wahl für euch.

Wahrscheinlich genügen ein paar Fotos um euch später an euren Hochzeitstag erinnern zu können.

Habt ihr einen guten Freund der gerne fotografiert? Er wird sich über seinen Einsatz freuen und ihr euch über nette Erinnerungen.

Ist das aus Sicht eines Profifotografen in Ordnung? Natürlich ist es das.

Ich bin Vollblut-Hochzeitsfotograf und die Kamera in der Hand macht mich glücklich. Aber ich verstehe, wenn man nicht so grossen Wert auf Fotos von sich legt und ein befreundeter Hobbyfotograf übernimmt. Ich muss auch nicht unbedingt auf vielen Fotos erscheinen.

Portfolio
Hochzeitsfotograf

Wann ein Profi der richtige ist

Hochzeitsfotos sollen nicht so wichtig sein? Ihr könnt das gar nicht verstehen? Dann scheint eine Hochzeitsreportage das richtige für euch zu sein.

Das tolle an einer Hochzeitsreportage sind die vielen kleinen großartigen Geschichten die sie erzählt. Fast alle Hochzeitspaare erzählen, dass ihre Hochzeit viel kürzer schien, als alle anderen Tage. Man habe den Eindruck, man hätte so viel verpasst.

Das ist das großartige an einer guten Hochzeitsreportage: Sie fängt die vielen kleinen, scheinbar verlorenen Momente für euch ein und bewahrt sie auf.

Fühlt sich der Gedanke gut für euch an? Ja, tatsächlich: Eine Hochzeitsreportage ist das richtige für euch!

Karte Hochzeitsfotograf Bodensee

Hochzeitsreportage im Schlosshotel Kronberg

Das Schlosshotel Kronberg gehört zu den besonders exklusiven Hochzeitslocations im Rhein-Main-Gebiet. Wo sonst kann man sich schon in der Bibliothek der Kaiserin trauen lassen oder im Park Golf spielen.

Eine Schlosshotel Kronberg Hochzeit Frankfurt am Main.

 

Schlosshotel Kronberg

Karte Hochzeitsfotograf Bodensee

Hochzeitsreportage auf Schloss Gartrop

Eine Hochzeit auf Schloss Gartrop. Sehr schöne Location im Ruhrgebiet mit viel Geschichte und noch mehr Charme.

Der Name verrät, Schloss Gartrop ist ein Schloss. Nicht so ein dunkles Böses-Stiefmutter-Schloss sondern ein helles und freundliches Prinzessinnen Schloss. Eingebettet in einen kleinen Park von Wasser umgeben, ein Laubengang hier, eine kleine Brücke dort, und heller Kies der herrlich knirscht unter den Füßen.

 

Schlosshotel Gartrop Hochzeit

Knete Flocken Piepen

Was kostet eine Hochzeitsreportage?

Das ist eine leichte Frage, nur die Antwort ist etwas schwierig. Eine Hochzeitsreportage ist in jeder Preisklasse zu haben. Unter €1000.- und weit darüber wird alles angeboten.

 

Warum sind die Preise bei Hochzeitsfotografen so unterschiedlich?

Es gibt unterschiedliche Faktoren die den Preis einer Hochzeitsreportage bestimmen.

Eine Übersicht:

 

  • Anzahl der Stunden
  • Entfernung und entsprechende Reisekosten
  • Art des gebuchten Paket´s, inklusive Album, zusätzliches Shooting,…
  • Qualität des Hochzeitsfotografen

 

Anzahl der Stunden

In der Regel sind Hochzeitsreportagen zwischen 4 und 12 Stunden buchbar. Zeitlich sind nach oben hin keine Grenzen gesetzt. Meine längste Hochzeitsreportage zum Beispiel erstreckte sich über 6 Tage.
 

Reisekosten

Reisekosten werden von Fotografen ganz unterschiedlich gehandhabt. Manche sind nur in einem bestimmten Umkreis buchbar. Vielleicht verzichten Sie in einem solchen Fall komplett auf Reisekosten.

Andere reisen viel und weit. Um schnell von mir zu erzählen: ich habe Hochzeiten, mit Ausnahme Australien, auf allen Kontinenten fotografiert, bin also recht viel unterwegs.

Ich gebe ich lediglich die tatsächlichen Reisekosten, wie Flugticket oder Übernachtung, an das Brautpaar weiter.

 

Hochzeitsreportage

Pakete

Auch hier, es gibt in der Hochzeitsfotografie ganz unterschiedliche Angebote.

Tipp: Schaut beim Vergleichen genau hin. 8 Stunden sind nicht gleich 8 Stunden. Was gehört alles dazu und was nicht?

Ein schöner Vergleichsfaktor ist auf die Anzahl der Fotos. Allerdings, Masse ist nicht gleich Klasse. 35 Fotos von Tante Erna in der gleichen Pose machen euch auch nicht glücklich.

Bei mir ist es so: Weniger XXXXL-Schnitzel-Fress-Bude, mehr lecker und gute Küche. Aber nicht das etwas fehlt und man nachher noch zu Mäcki muss, sondern man wird satt und glücklich … wenn ihr wisst was ich meine.
 

Qualität der Hochzeitsfotografie

Darüber könnten wir ganz lange sprechen, aber lieber nicht. Es ist wie mit Wein: Viele Worte sind für Enthusiasten. Entweder er schmeckt, oder es schmeckt nicht.

Schaut euch die Fotos an, möglichst ganze Hochzeitsreportagen. Seid ihr begeistert von den Bildern? Dann habt ihr den richtigen Fotografen für euren Hochzeitstag gefunden.

Zum Schluss: Habt ihr Fragen rund um die Hochzeitsfotografie? Schreibt mir oder ruft mich an. Ich freu´mich auf euch!

2 + 10 =