Hochzeitsfotografie weltweit

Vor 13 Jahren habe ich meine erste Hochzeit fotografiert. Das war in der Nähe von Mainz, meiner Heimatstadt. Inzwischen hat sich viel verändert. Tatsächlich habe ich seit damals nur eine einzige Hochzeitsreportage in Mainz fotografiert, da ich viel unterwegs bin, in ganz Deutschland und weltweit.

So viele unterschiedliche Menschen und Kulturen kennenzulernen, war und ist für mich eine tolle Erfahrung, eine großartige Schulung und ein idealer Nährboden für besondere Fotografie. Denn als Hochzeitsfotograf geht es nicht nur um das Ablichten eines Festes. Es geht um Menschen und Situationen. Erst wenn man ein Gefühl genau dafür entwickelt, erkennt man wertvolle Momente.

Hochzeitsreportagen rund um den Globus

Darf ich euch einen kleinen Überblick über meine Reisen als Hochzeitsfotograf geben

Starten wir in Deutschland. Von Hamburg über Stuttgart bis München – die Küste, die Berge, das flache Land, Ich glaube, ich war schon so ziemlich überall.

Und Europa? Dänemark und Italien, Hochzeiten in Frankreich, der Schweiz und Österreich. Ich war in England, in Spanien und in der Türkei. Ich glaube, Liechtenstein fehlt mir noch.

Verlassen wir Europa und werden exotischer. Großartig und sehr spannend für mich: Beirut im Libanon. Zwei Hochzeiten durfte ich dort fotografieren.

Aber nicht nur im Nahen Osten war ich, auch im Fernen. Eine mehrtägige Hochzeit in Hongkong gehörte auch dazu.

Und wo noch? Einige Hochzeiten auf den Seychellen, ich war in Kanada und auf Kuba. In den USA habe ich Hochzeitspaare in New York, in Boston, in Washington, Philadelphia und in Florida fotografiert. Auch Südafrika war dabei. Schaut doch noch mal auf die Startseite. Dort seht ihr eine Weltkarte. Fahrt mit der Maus darüber und es öffnet sich Feedback von Brautpaaren weltweit. Manchmal auf Deutsch, mal auf Englisch, mal auf Türkisch…

Fotograf und Reisekosten

Welche Reisekosten entstehen, wenn ich als Hochzeitsfotograf unterwegs bin. Eine wichtige Frage, die ich gerne beantworten möchte.

Ich habe einen Grundsatz: es gibt bei mir keine Aufwandspauschalen. Das bedeutet, dass es von der Kostenseite her keine Rolle spielt, wie lange ich zu eurer Hochzeit unterwegs bin. Ich gebe lediglich die tatsächlich entstandenen Reisekosten an euch weiter. Also Flug – oder Zugticket, Kosten für den Pkw, oder die Hotelübernachtung.

Ein Beispiel: angenommen ihr plant eure Hochzeit in der Toskana. Je nach Ablauf reise ich entweder am Vortag oder am Morgen der Hochzeit an. Am Tag nach der Hochzeit fahre ich wieder nach Hause. Reisekosten setzen sich aus Flug, Transfer und einer, beziehungsweise zwei Übernachtungen zusammen.

Habt ihr Fragen? Schreib mir oder ruft mich an.

0049 (0)170 – 5265060

12 + 8 =