Business Foto

big business picture

Das Business Foto

Das Business Foto und Unternehmensfotografie sind heute von grosser Bedeutung, denn wir Kunden entscheiden in Sekunden.

Wir sind auf der Suche mach einem Dienstleister, wir möchten uns etwas kaufen oder irgendwo übernachten.  Das Angebot ist gewaltig und wir haben keine Zeit für lange Recherchen.

Also machen wir es wie Aschenputtel: Wir sortieren vor. Spricht uns eine Website nicht sofort an, wandern wir zur nächsten. Bis uns schließlich unser Auge sagt: „ Ja, hier ist es schön, hier will ich bleiben.“

Gute Business Fotos sind ausschlaggebend in der Unternehmenskommunikation. Kreative und spannende Businessfotos und Unternehmensfotografie, Business Portraits, Reportagen, Produktfotos oder Hotelfotografie.

h

Inhaltsverzeichnis

Warum so wichtig?

Mit Unternehmensfotos Vertrauen aufbauen?

Was gehört zur Business Fotografie?

Schritt für Schritt zu guten Business Fotos

Einen Fotograf auswählen: Was beachten?

FAQ Business Fotoshooting: Was müssen wir beachten?

Business Fotoshooting

Warum sind Business Fotos so wichtig?

Eine gutes Businessfoto ist wie ein erstes Date. Wir machen uns hübsch und zeigen uns von unserer Schokoseite. Aber wir wollen auch echt und authentisch sein. Der andere soll uns mögen und uns näher kennenlernen wollen. Denn erst dann kann sich eine Freundschaft entwickeln.

Businessportraits und alle Fotos, die man auf einer Website oder einem Prospekt zu einer Firma findet, lassen sie auf den ersten Blick, das ist das Ziel, attraktiv erscheinen.

Business Portrait
businessportrait

Mit Unternehmensfotos Vertrauen aufbauen

Wenn ich mich für eine Firma interessiere, schaue ich mir in der Regel die Website an. Vermittelt der Auftritt einen professionellen und kompetenten Eindruck, bleibe ich.

Meine Begeisterung wird aber nur geweckt, wenn ich etwas über die Menschen im Unternehmen erfahre. Sterile, immer gleiche Businessportraits und Fotos erreichen das nicht. Der Anbieter oder Dienstleister bleibt für mich austauschbar. Schlussendlich entscheide ich über den Preis oder andere „harte“ Faktoren.

Geschichten erzählen: Bilder mit Wirkung

Fotos die mir Geschichten erzählen, über den Menschen, was er tut, wie er ist, fesseln mich. Jetzt lass ich mich auf das Unternehmen ein, tauche tiefer hinab, beginne zu lesen und zu stöbern. So ist ein gutes Business Foto! Es ruft: „Schau her, so sind wir, das ist unser Herzblut, lern uns kennen!“

Fotos für Unternehmen
business_reportage

Was gehört alles zur Business Fotografie?

Business Portraits

Business Portraits, das sind die Fotos der Geschäftsführung, der Mitarbeiter und vom ganzen Team. Solche Portraits benötigt ein Unternehmen für Social Media, wie LinkedIn oder Instagram, und den „über uns“ Bereich der Unternehmens-Webseite. Auch ist es gut auf einer Kontaktseite ein Bild vom Ansprechpartner zu zeigen.

Ein Unternehmen in Aktion: Fotos von Beratungsszenen und Menschen bei der Arbeit

Was macht ihr Unternehmen? Wofür steht es und wie arbeitet man dort? Fotos, die das Arbeitsgeschehen zeigen, bauen Vertrauen auf. Sie lassen Produkte und Dienstleistungen weniger anonym wirken und bringen den Kunden Ihrem Unternehmen näher. Es ist ganz ähnlich wie bei einer Reportage im Fernsehen oder eine Bildergeschichte in einem Magazin: Erst hinter dem Vorhang entstehen Verbindungen.

Firmengebäude und Architektur

Zu ihrer Geschichte gehört auch ihr Arbeitsplatz. Wie sieht ihr Firmengebäude aus? Wie die Büros? Oder denken wir mal an ein Logistik Unternehmen: Zeigen sie die Lkws mit denen sie die Ware transportieren.

Wenn sie vor Ort Kontakt mit ihren Kunden haben, achten Sie auf das Ambiente. Sie möchten zeigen, was alles zu ihrem Unternehmen gehört. Business Fotografie sollte all das abbilden. Zeigen Sie mit ihren Bildern auf ihrer Website all die Dinge, die eng mit ihrem Unternehmen verbunden sind.

hotelfotografie
Architekturfotografie Pool

Schritt für Schritt zu guten Business Fotos

Wir haben jetzt darüber gesprochen, warum Business Fotos so wichtig sind. Sie schaffen Vertrauen und bringen einen Kunden ihrem Unternehmen näher. Dazu gehören Fotos von Ihnen, Ihrem Team und allem, was mit ihrem Produkt oder ihrer Dienstleistung verbunden ist.

Wie kommt man zu Businessfotos, die besonders und außergewöhnlich sind?

businessfotos
sport foto

Einen Fotograf auswählen: Was muss man beachten?

Natürlich kann man Portraits oder Reportage Fotos auf selbst aufnehmen. In jedem Unternehmen gibt es eine Digitalkamera und mindestens einen passionierten Hobbyfotografen.

Ich kann verstehen, wenn man sich für DIY entscheidet. Auch ich bin selbstständig und muss auf meine Budgetplanung achten. Auf der anderen Seite steht die Frage, wie wichtig gute Fotos für mein Unternehmen sind. Ein Beispiel:

Ich Reise viel und übernachte in Hotels. Wie wähle ich ein Hotel aus? Ich besuche entweder die Website eines Hotels oder entsprechende Touristikplattformen. Lese ich Texte? Nein, dafür ist das Angebot zu groß und ich habe zu wenig Zeit und Lust.

Ein Blick auf die Fotos verrät: Hier möchte ich bleiben oder ich suche weiter. Für ein Hotel ist gute Fotografie unerlässlich. Sie entscheidet oft über den Buchungsstatus.

Angenommen sie kommen jetzt zu dem Schluss: Wir brauchen professionelle Business Fotos. Wie wählen Sie den richtigen Fotografen aus?

Foto Furhpark

Was macht einen guten Business Fotografen aus?

Die einfache Antwort: Seine Bilder. Es ist wie mit Wein. Man kann darüber philosophieren, aber letztendlich geht es nur um die Frage ob er schmeckt oder nicht.

Entweder ihnen gefallen die Bilder eines Business Fotografen, oder eben nicht. Und trotzdem, einige Infos zu seiner Herangehensweise und Philosophie werden ihnen bei der Entscheidung helfen. Was gehört dazu?

Umgang mit Menschen: Beim Shooting wohlfühlen

Die wenigsten von uns sind professionelle Models. Ein Modefotograf zum Beispiel, hat es vergleichsweise einfach. Ein Modell weiß was es tut und der Fotograf kann sich auf bestimmte Ausdrücke konzentrieren.

Wir anderen sind den Umgang mit der Kamera nicht gewohnt. Vielleicht reagieren wir scheu und befangen. Das ist ganz normal, mir geht es auch so. Die Aufgabe des Fotografen bei einem Business Shooting besteht darin, uns genau diese Befangenheit zu nehmen. Wie gelingt das? Das ist ganz unterschiedlich.

Wir unterscheiden uns voneinander. Dem einen hilft viel Kommunikation, dem anderen weniger. Der eine braucht ausgiebige Anweisungen und Hilfestellung, beim anderen ist genau das Gegenteil der Fall.

Ein Fotograf muss besonders feine Antennen für die Bedürfnisse anderer haben und entsprechend mit ihnen umgehen. Ein Shooting muss leicht, locker und befreit sein, nicht schwerfällig und unangenehm. Das ist ein Schlüssel zur guten Businessfotografie.

Ich fotografiere seit 16 Jahren Hochzeiten auf der ganzen Welt. Auch hier gilt: Der Umgang mit anderen ist besonders wichtig für natürliche und authentische Fotos.

businessportrait

Das Gespür für Ästhetik und alles Echte

Fotografie hat immer mit Kunst zu tun. Formen, Farben das Licht und die Perspektive, all das macht ein interessantes Foto aus. Aber es ist nicht nur das. Ob wir Experten sind oder nicht, wir erkennen, ob Menschen auf einem Foto natürlich und entspannt wirken, oder nicht. Ein verkrampftes, unsicheres oder gefaktes Lächeln nehmen wir wahr. Das Businessportrait verfehlt seine Wirkung.

Ein Fotograf sollte also ein künstlerisches Verständnis haben und gleichzeitig gut mit Menschen umgehen können, um Ihnen die Befangenheit zu nehmen.

Hochzeitsreportage

Hochzeitsreportage

Hochzeitsfotograf

Hochzeitsfotograf: so finden wir den richtigen

Hochzeitsfotos

Hochzeitsfotos: Eine Anleitung für Hobbyfotografen

FAQ Business Fotoshooting: Was müssen wir beachten?

Die einfache Antwort: Nichts. Das ist Aufgabe des Fotografen. Alles was nötig ist und was man vorbereiten kann, wird er mit ihnen besprechen. Trotzdem schon mal vorab ein paar schnelle Antworten auf möglichen Fragen.

Brauchen wir einen Visagisten?

Ein Visagist schadet nie. Ja, es gibt Photoshop. Aber alles künstliche ist künstlich. Noch ein Aspekt: Bei Businessportraits spielt das Wohlbefinden eine große Rolle. Man fühlt sich einfach besser, wenn man vorher in den professionellen Händen eines Visagisten oder einer Visagisten war.

Aber um die Frage konkret zu beantworten: Sie brauchen keinen Visagisten. Oder besser formuliert, ein Visagist ist keine Voraussetzung. Make up ist gut. Geht es im Zweifel auch ohne? Ja, natürlich.

Kleider machen Leute – Was sollen wir anziehen?

Hierzu drei Antworten:

 

  • Kleidung, die zu ihnen, ihrer Arbeit und ihrem Unternehmen passt
  • Ein Outfit, indem ihr euch wohlfühlt
  • keine wilden Farben oder Muster. Eher Klassisches.

Wieviel Zeit müssen wir einplanen?

Das ist ganz unterschiedlich. Welche Fotos möchten sie? Businessfotos der Geschäftsführung und der Mitarbeiter? Ausschließlich Portraits? Möchten sie Beratungsszenen oder auch Architektur? Ich habe Firmen schon 2 Stunden oder mehrere Tage fotografiert. Ganz nach ihren Wünschen.

Welche Location sollen wir auswählen?

Auch dafür ist natürlich der Fotograf verantwortlich. Er sieht, wo es am besten passt.

Meine Philosophie: Immer einen Bezug zu ihrer Welt herstellen. Ich werde sie vorzugsweise an ihrem Arbeitsplatz fotografieren. Aber das ist kein geschriebenes Gesetz. Wir überlegen zusammen, wo wir die besten Ergebnisse erzielen können.

Business Foto: Meine Angebote

Wenn sie sich für meine Businessfotos interessieren, unterbreite ich ihnen gerne ein Angebot. Und ich kann euch versprechen, meine Angebote sind klar und transparent. Sie setzen sich nicht aus einzelnen Bausteinen zusammen. Also nicht aus der reinen Zeit der Fotografie, plus das Licht, plus die Bildbearbeitung, plus die Rechte, etc.

Ich habe einen festen Tagessatz. Der schließt alles ein. Ein Beispiel: Ich bin einen Tag bei ihnen, benötige aber zwei weitere für die Bildbearbeitung. Für sie bedeutet das nur den einen Tagessatz. Alle Nutzungsrechte sind unbegrenzt inklusive.

Fragen und Kontakt

Ich hoffe ich konnte ihnen einen ersten Eindruck von meiner Businessfotografie vermitteln. Haben sie Fragen oder möchten sie noch mehr Infos? Dann bitte einfach melden. Ich freue mich, sie kennen zu lernen.

11 + 3 =