After wedding shooting in der Toskana

Geschrieben am & hinterlegt unter after-wedding-shooting.

Inna & Sebastian mögen die Toskana. Ich auch. Und deshalb sind wir drei da mal hin zum after wedding shoot. Von Bologna aus ging´s in den Chianti. Und was dabei heraus kam, könnt ihr hier sehen:



Hinterlasse eine Antwort

  • (will not be published)

Kommentar senden

  1. Timo Radecke

    wundervolle Aussicht einer tollen Hochzeit und in einem wundervollem Land. Ich hoffe ich bekomme auch mal die Möglichkeit bei einer Hochzeit in Italien dabei zu sein.

    Liebe Grüße

    Timo

  2. Antonio

    Superschöne traumhafte Aufnahmen!
    Sehr empfehlenswert ;)

  3. marco

    Vielen Dank Simone. Aber es war alles auch entspannt. Nur ein ganz kleines bisschen Arbeit :-)

  4. Simone

    WOW!!! Traumhaft schöne Bilder! Und die Farbe des Himmels! Wahnsinn!
    In das erste Bild hab ich mich direkt verliebt!! Sehr sehr schön!!!
    Auch wenn du von den Feld-Bildern etwas weg möchtest, aber diese Landschaftsbilder (gut, keine Feld.Bilder :) ) sind genial!! Es sieht alles so “einfach” und entspannt aus und dabei steckt vermutlich wahnsinnig viel Arbeit, ein perfektes Auge für´s Bild und mit Sicherheit auch Anspannung, auf seiten des Brautpaares dahinter! Wirklich GENIAL!!!
    Ich glaub ich hab ein neues Lieblingsbild von dir! :)

Wie finde ich den richtigen Hochzeitsfotografen – Teil 2

Geschrieben am & hinterlegt unter Allgemein, Kundeninfos.

Vielleicht erinnert ihr euch. Ich habe vor einiger Zeit einen kleinen Artikel zum Thema “Wie finde ich den richtigen Hochzeitsfotografen” verfasst.

Heute möchte ich das Thema noch einmal aufgreifen. Also, wie mach ich das denn am besten? Wenn ich eine Location suche, dann muss ich dort hin und mir alles vor Ort anschaun – sehr gut. Welcher Caterer soll´s sein? Auf zum Probeessen – prima! Und die Fotos? Na ab auf die Homepage des Fotografen und eingetaucht in die Galerie. Was findet man dort? Überlegt mal, welche Bilder würdet ihr in eine Galerie packen? Eure schlimmsten Schüsse oder die Lieblingsstücke? Richtig. Und deshalb ist Galerie anschauen zwar der Schritt in die richtige Richtung, aber – pssst, Tip! – noch nicht das Ende der Glückseligkeit. Und deswegen – noch mal Tip: schaut euch möglichst viele Bilder EINER Hochzeit an. Und die findet man im Blog. Sind dort 40, 50, 60 oder mehr Bilder jeweils einer Hochzeitsreportage zu sehen, und treffen die euren Geschmack, dann herzlichen Glückwunsch zu einer wirklich heissen Spur. Zur Kür eures Bilderkönigs fehlt jetzt noch ein allerletzter ganz ganz wichtiger Schritt: bittet Ihn, oder Sie, euch eine komplette Hochzeitsreportage zu zeigen. Und wenn ihr jetzt eure Begeisterung keine Grenzen mehr kennt, dann,  ja dann seit ihr angekommen. Also macht das ruhig. Ich denke, Paare nutzen diese Chance zu selten. Ich werde so gut wie nie nach kompletten Reportagen gefragt. Ihr könnt euch damit, unter Umständen, eine echte Enttäuschung ersparen. Und auf jeden Fall seit ihr sicher, dass ihr die richtige Wahl getroffen habt.

Wenn ihr Teil 1 nachlesen möchtet, dann schaut doch mal hier:

 

Hinterlasse eine Antwort

  • (will not be published)

Kommentar senden

  1. Ham

    Schade und interessant was manche machen oder schreiben müssen um Aufmerksamkeit zu erhaschen.

    Ich finde die Tip’s sehr hilfreich, vor allem für Brautpaare die auf der Suche sind und sich nie mit der Hochzeitsfotografie auseinander gesetzt haben.

    Marco, Dein Kommentar aber hat mir sehr gut gefallen und dem ist nichts hinzuzufügen.

    lg, ham

  2. marco

    Hallo wer auch immer du bist,

    vielen Dank für deine Kritik. Schade das dir der Eintrag nicht gefällt, ich hab mir echt Mühe gegeben.

    Aber kurz zu dem, was du noch so schreibst: ich mag deinen Ronaldo Messi Adiletten Vergleich, sehr lustig. Aber erklärst du mir, wie du in diesem Blogartikel mein vermeintliches Ziel Weltspitze erkennen kannst? Sollte man das als Fotograf nicht eher über Fotos versuchen? Und kennst du mich denn? Bist du sicher, dass das überhaupt mein Ziel ist? Und noch eine Frage: du schreibst “deine Selbstsicherheit in allen Ehren” als Grund, warum ich Evi´s link zulasse. Bist du denn sicher, dass das mein Grund ist. Vielleicht kenn und mag ich Evi ja auch, oder ich will einfach nur nett sein und denk mir nichts Weiteres dabei. Ich glaube, du kennst mich echt nicht, und weißt deshalb nicht, warum ich etwas tue und lasse. Und deshalb, finde ich diesen speziellen Teil deines Kommentares nicht so nett.

    Aber trotzdem, viele ernstgemeinte Grüße von hier,

    Marco

    P.S.: Ich hätte gerne in der Anrede was Anderes als “wer auch immer du bist” geschrieben, aber da du lieber fremde Accounts hackst um anonym zu bleiben….schade

  3. Frau Knettenbrech

    Hier ist leider nicht dein größter Fan Frau Knettenbrech! Ich habe nur ihren Email-Account gekackt, um etwas Aufmerksamkeit bei dir zu erhaschen. Ansonsten löscht du ja gleich alles von mir.

    Nun zum Thema… was ein langweiliger Anfänger-Blogeintrag. So wirds nie zur Weltspitze reichen. Das ist wie Ronaldo oder Messi in Adiletten. Aber gut… man kann nicht mit allen Fähigkeiten gesegnet sein, sonst wärs langweilig….. für die anderen.

    Weisst du, was ich nicht verstehe? Deine Selbstsicherheit in Ehren, dass dir keiner das Wasser reichen kann. Aber warum gibst du anderen Fotografen die Chance über einen Blogeintrag sich auf deiner Webseite zu verlinken? Fand das sehr interessant, was Evi schrieb und habe mir prompt mal ihre 50-Bilder-Serien angeschaut, die sie im Eintrag anpreist. Und weisst du was…. die ist auch noch billiger. Danke für den Tipp!

  4. Evi

    Hallo Marco, sehr schöne Fotografen-Suchtipps! Manche Fotografen -so wie ich- haben auch direkt auf ihrer Website Reportagen von nur einer Hochzeit mit ca. 50 Bilder. Also liebe Brautpaare klickt euch durch, was das Zeug hält und viel Spaß beim Suchen! Evi